50. Reisetag - 10.11.08

Der Sonnenaufgang fand heute nicht statt…. also sind wir ohne schlechtes Gewissen nochmals ins Bett und haben den Morgen gemütlich angefangen. Denn bis kurz vor Mittag war es ziemlich bewölkt. Nicht gerade das Wetter, welches wir uns erhofft hatten. Aber dann! Die Wolkendecke wurde immer dünner und wir packten unser Mobil und fuhren zu all den schönen Aussichtspunkten rund um Port Campbell. Man hätte überall gleichzeitig sein können um in diesem schönen Licht, vor allem gegen Abend, all die Felsformationen anzusehen!

Und die Wellen sind fantastisch wie sie gegen die Felsen prallen. Manchmal tönt es wie Donnergrollen! Wenn man diese Wucht sieht, mit der das Wasser den Sandstein auswäscht, so wundert es nicht, dass die 12 Apostel oder auch die London Bridge zusammenfallen.

Tiere haben wir heute auch wieder gesehen. Zwei Schnabeligel, einen Lizard und eine Schlange. Ui, die lag genau neben dem Weg, den wir zu einem Aussichtspunkt hochliefen! Zuerst sind wir schon sehr erschrocken. Aber danach hatten wir genug Mut, noch ein Foto zu schiessen :-)

Um diesen schönen Küstenstreifen auch noch aus der Vogelperspektive sehen zu können haben wir uns noch einen Heliflug gegönnt. Es ist einfach wunderschön hier. Aber Bilder sagen mehr als Worte! Darum seht selber. Viel Spass!

Eine Antwort zu “50. Reisetag - 10.11.08”

  1. JüMaSiPa sagt:

    wow wow welche Farbenpracht!!! Mein armer Drucker, Patronen und Portmonai. Wo sind ihr rumgeklettert?

Hinterlasse eine Antwort